01 51 / 22 72 67 24  •  navanita@live.de  •  Hausbesuche & Termine abends und am Wochenende

Zentrum für Haptonomie, heilende Berührung und Atemtherapie

Ich fühle • ich bin • richtig • wie ich bin

Schnupperworkshop

1 Nachmittag im Monat von 15-18 Uhr, Dauer 3 Stunden 35€ je Person

Aktuelle Veranstaltungsdaten im Terminkalender

Dieses Angebot ist für alle, die Lust haben, unverbindlich und spielerisch haptonomische Übungen auszuprobieren, um die Annäherungsweise und den Grundansatz zu verstehen.

Der Workshop findet in kleiner Gruppe mit bis zu 10 Personen statt. Neben kurzen theoretischen Erklärungen werden wir Berührungsübungen praktizieren, zu den Themen Körperwahrnehmung und Achtsamkeit im Kontakt mit dem Anderen.

Wochenendworkshop

2 Tage Samstag und Sonntag, jeweils von 10-17 Uhr, mit Mittagspause

150€ Einzelperson 250€ Paar

Aktuelle Veranstaltungsdaten im Terminkalender

Der Wochenendworkshop ist für Einzelpersonen und Paare, die Berührung neu verstehen wollen. Es geht darum, mit sich selbst in Kontakt zu kommen, seinen Körper wahrzunehmen und die Emotionen, die damit in Verbindung sind. Wir werden durch Berührung auf vielen Ebenen fühlen, und ausdrücken, was in uns ist, um uns selbst-bewusster zu werden.

Wir haben gelernt, unsere Körperwahrnehmungen zu unterdrücken, oder wir hören nicht auf unseren Körper, um im Alltag für die anderen besser funktionieren zu können.

Wir tun uns selbst nicht gut damit, und unsere Körper allarmieren uns mit Schmerzen und später auch mit Krankheiten.

Und wir verschließen uns gegen die Berührungen unserer Partner oder Partnerinnen, den Menschen, die uns nahe stehen, weil wir uns unbewusst schützen aus den alten Erfahrungen heraus.

Wir lernen unseren Händen „Augen“ zu geben, mit denen wir die Dinge sehen können wie die Kinder, die wir einmal waren. Wir kommen in die Gegenwart unserer Wahrnehmung.

Wir lernen unsere Herzen in die Hände zu nehmen, um damit in der Berührung des Anderen unsere eigene Sensibilität und unser Feingefühl auszudrücken. Und wir können spüren, dass der Andere uns in der Berührung mit seinem Herzen empfängt.

Die Übungen sind spielerisch, einfach und spontan. Es wird Zeit geben für Übungen, Austausch und Stille mit Entspannung und Meditation, zum Integrieren des Erlebten.

Intensiv-Seminar Haptonomie und Atemtherapie/Energetic Breathing Touch

3 Tage

Freitag, 29.05.2020, 18 Uhr bis Montag, 1.6.2020, 17 Uhr

300€ Einzelperson 550€ Paar

In diesem 3-tägigen Seminar werden wir Heil-Atemtechniken in Verbindung mit haptonomischer Körpertherapie praktizieren.

Wir werden beginnend mit spielerischen Berührungs- und Wahrnehmungsübungen nach und nach die vergessenen Fähigkeiten unserer Hände wiederentdecken, Feinfühligkeit, Sensibilität, Sinnlichkeit ,unsere „Augen“ in den Händen und unser Sehen mit dem ganzen Körper, so wie wir die Welt als Kinder wahrgenommen haben.

Wir werden diesen wiedergefundenen Sinn beleben und benutzen, um unsere Körper individuell zu spüren. Und wird praktizieren Berührungsübungen, mit denen wir unsere Körpererinnerungen berühren.

In weiteren Übungen verwenden wir die Atmung als ein zusätzliches Mittel, um die Berührungen noch tiefer in uns zu spüren, und die damit berührten Gefühle auszudrücken, um in der Folge eine innere Harmonie, einen tief entspannten körperlichen Zustand zu erfahren.

Es wird neben den Übungen Zeit geben für Austausch und Stille mit Entspannung und Meditation, zum Integrieren des Erlebten.

Diese Arbeit berührt tief unser inneres Kind und seine oft versteckten und vergessenen Emotionen und Körpererinnerungen. Oft stören uns diese unausgedrückten Dinge im Alltag, ohne das wir uns dessen bewusst sind. Wir haben uns im Laufe der Jahre einfach daran gewöhnt und stellen nicht mehr in Frage, dass wir uns mitunter oder dauerhaft nicht wohl in unserer Haut fühlen oder unseren Körper ignorieren und uns vor Berührung schützen.

Indem uns die Atmung entspannt, zentriert und ins Inneres führt, spüren wir die haptonomischen Berührungen begleitend von außen, bewusst in der Tiefe unseres Körpers.

Wir gehen dadurch in unser Unterbewusstes und berühren die dort tief abgespeicherten Körper-Erinnerungen, die uns bis in unsere allerfrüheste Existenz zurückführen können, und die uns an unsere Ursprünglichkeit erinnern lassen.

Wenn wir diesen Zustand von heil-, ganz- und verbunden sein in uns spüren, den wir am Anfang unserer Existenz hatten, können wir uns von unseren Verletzungen lösen. Erkennen, dass sie nicht zu uns gehören, und Abstand davon finden. Wir öffnen uns wieder und treten in authentischen Kontakt mit dem Anderen.

Haptonomie in Verbindung mit bewusster Atmung ist also eine tiefe Heilarbeit, die wir im Laufe des Seminars entdecken und praktizieren werden.

Für ausgebildete Atemtherapeuten Energetic Breathing ist dieses Seminar eine Einführung in Energetic Breathing Touch.

Es wird mehrere Zusatzmodule als Erweiterung der Basis-Ausbildung geben. In diesen wird zusätzlich zur erlernten Atemarbeit die bewusste Berührung nach dem haptonomischen Prinzip vermittelt als Vertiefung dieser Arbeit auf körperlichem Niveau.

Alle an Atemtherapie und haptonomischer Körpertherapie interessierte Laien oder Profis sind mit diesem Seminar gleichermaßen angesprochen.

Haptonomie und Atemtherapie für Hebammen
3 Tage Intensivseminar – berufliche Weiterbildung

360€ Einzelperson

Aktuelle Veranstaltungsdaten im Terminkalender

In diesem Seminar möchte ich Hebammen tiefer in Berührung bringen mit sehr wertvollen Werkzeugen für ihre tägliche Arbeit.

Es sind nicht nur eine Atem- und Berührungstechnik, sondern Achtsamkeit, Bewusstheit und gefühlvoll zugewendeter Austausch mit den Menschen, mit denen wir täglich in Berührung kommen.

Oft meinen wir, dass nicht mehr genug Raum für diesen zwischenmenschlichen Austausch ist, der uns nährt, und uns glücklich macht, uns befriedigt in unserer Arbeit. Wir lieben was wir tun, und sind trotzdem frustriert, wenn die Routine und der Druck durch die Arbeitsstruktur uns etwas anderes fühlen lassen.

Haptonomie macht bewusst, dass wir die Wahl haben in unserem Tun, in unserem Kontakt mit den Anderen zu entscheiden, welchen Austausch wir wollen. Ob wir uns zeigen, mit all unserer Menschlichkeit, unserem Feingefühl, unserer Zuwendung und Sensibilität, oder nur als professionelle Dienstleister für eine medizinische Leistung funktionieren.

Haptonomische Berührung bestätigt das Wesen, wie es ist. Wir können uns in der Berührung des Anderen selbst fühlen. Es ist ein großes Geschenk, dass uns die Menschen machen, mit denen wir arbeiten. Wir sollten uns dessen bewusst sein, dass sie uns ebenso viel geben, wie wir ihnen.

Wir haben vergessen, dass Fühlen eine Entscheidung ist, die wir täglich neu treffen. Wir ignorieren unsere eigenen Körper, schützen uns vor Berührung, indem wir uns verschließen, fühlen uns nicht wohl in unserer Haut. Tauschen uns nicht aus… wollen wir das wirklich?

Wenn wir menschlich sein wollen, müssen wir das tief in uns selbst wahrnehmen. Nur aus diesem tiefen Wissen heraus können wir, ohne Druck zu empfinden, den anderen ehrlich, liebevoll begegnen, uns von ihm berühren lassen.

In Frankreich ist der Name für Hebamme „weise Frau“ (Sage-Femme), und das sind wir, wenn wir dieses tiefe menschliche Wissen, diese Wahrheit, mit unseren Händen weiter geben.

3 Tage gehen wir gemeinsam auf die Entdeckungsreise zu uns und was uns mit den Anderen verbindet, um es weiter zu geben, nicht nur mit einer Technik, sondern durch unser ganzes Wesen.

Angewendete Arbeitstechniken

  • Haptonomie nach Franz Veldman (Holland)
  • Atemtechnik Energetic Breathing nach Manish (Frankreich)
  • Aktive und passive Meditation nach Osho
  • diverse Entspannungstechniken aus der humanistischen Psychotherapie

Inhalt der Weiterbildung

  • Haptonomische Berührung gegen berufliche Routine und Burnout
  • Berühren und berühren lassen, wie wir bewusst in Kontakt und Austausch treten
  • Haptonomie und Atmung – der Kontakt mit den Emotionen – bewusstes Wahrnehmen gegen Angst und Schmerz
  • Hebamme – weise Frau – wie wir Liebe und Menschlichkeit mit unseren Händen bewusst weitergeben – ein alter Berufsethos unter neuen Anforderungen
  • Atmung, Entspannung, Meditation – 3 Wege zu mehr Ausgeglichenheit im Beruf
  • (für die Praxis in Schwangerschafts- und Rückbildungskursen)
  • Integration aller angewendeten Techniken durch Selbsterfahrung

Ablauf Wir werden beginnend mit spielerischen Berührungs- und Wahrnehmungsübungen nach und nach die vergessenen Fähigkeiten unserer Hände wiederentdecken, Feinfühligkeit, Sensibilität, Sinnlichkeit ,unsere „Augen“ in den Händen und unser Sehen mit dem ganzen Körper, so wie wir als Kinder fühlten.

Wir werden diesen wiedergefundenen Sinn beleben und benutzen, um unsere Körper individuell zu spüren, und dazu Berührungsübungen praktizieren, mit denen wir unsere Körpererinnerungen berühren.

In weiteren Übungen werden wir die Atmung als ein zusätzliches Mittel verwenden, um die Berührungen noch tiefer in uns zu spüren, und die damit berührten Gefühle ausdrücken, um in der Folge eine innere Harmonie, einen tief entspannten körperlichen Zustand zu erfahren.

Es wird neben den Übungen Zeiten geben für Austausch und Stille mit Entspannung und Meditation, zum Integrieren des Erlebten.

Alle praktisch erfahrenen Techniken können anschließend in der alltägliche Hebammenarbeit einfließend angewendet werden. Das Seminar versteht sich als berufliche Weiterbildung mit der Vermittlung von berufsspezifischen Praktiken, nicht als Ausbildung in der Methode Haptonomie und der Atemtechnik Energetic Breathing.

Die vollständige haptonomische Ausbildung, mit dem Ziel mit dieser Methode therapeutisch zu arbeiten, wird im wissenschaftlichen Institut für Haptonomie, Franz Veldman in Grave/ Holland und dem internationalen Zentrum der Forschung und Entwicklung der Haptonomie – CIRDH in Paris/ Frankreich angeboten.

icon

Kontakt

Navanita K. Manke
0151 / 22 72 67 24
navanita@live.de

Termine nach Vereinbarung, auch abends und am Wochenende. Ich biete auch Hausbesuche an. Ich freue mich darauf von Ihnen zu hören.

icon

Copyright 2020 | Navanita K. Manke | Alle Rechte vorbehalten.